Wintec Sattel anpassen | Video

Wintec und Bates Sattel anpassen gut erklärt im Video 

Wintec und Bates Sättel der neuen Generation verfügen über das sogenannte easy change Fit Solution System. Dieses ermöglicht es ihnen, diese Sättel selbst von den Sattelkissen an ihr Pferd anzupassen ohne das sie einen Sattler in Anspruch nehmen müssen. Dabei ist es egal ob sie einen Sattel mit dem Cair System haben oder einen wollgefüllten.In unseren Videos bekommen sie auch eine Anleitung wie man das Wintec und Bates Kopfeisen an ihrem Sattel wechselt.Das einbauen und ausbauen ist in wenigen Minuten erledigt.

Die Überprüfung der Passform und Wintec und Bates Sattel anpassen sind unser Spezialgebiet. Sie können uns selbstverständlich immer gerne ansprechen wenn sie Probleme oder Fragen zu ihrem aktuellen Sattel haben.

Welche Weite der Sattel haben muss ist, ist abhängig von der Anatomie des Pferdes. Ein schmales Pferd mit viel Widerrist benötigt eine enge Kammer und ein sehr breites Pferd mit sehr wenig Widerrist benötigt eine weite Kammer. Aber nicht nur die Kopfeisengröße ist zu beachten, genauso wichtig ist die Breite des Kissenkanals um der Wirbelsäule und den Dornfortsätzen genügend Freiraum zu geben. Je breiter der Pferderücken, desto breiter sollte auch der Kissenkanal sein. Außerdem spielt auch die Winkelung der Sattelkissen und die Auflagefläche der Kissen eine Rolle. So sollte zum Beispiel bei einem sehr breiten Pferd das Sattelkissen und der Kanal breit und eher flach gewinkelt sein. Die Wintec Sättel und Bates Sättel die sie bei uns kaufen, sind bis auf die Wintec 250 Serie alle mit dem easy change Fit Solution System ausgestattet. Das ermöglicht es ihnen die Kissenform selbst zu beeinflussen bzw. zu verändern. Dadurch können sie im Handumdrehen die Sattelkissen an den Rücken ihres Pferdes anpassen und so immer optimale Bedingungen schaffen. Nur wenn der Sattel richtig passt kann ihr Pferd sich wohl fühlen und sie ein optimales Reitergebnis erzielen. Beim Sattel anpassen muss auch die Länge des Sattels berücksichtigt werden. Er darf keinesfalls zu lang sein, da er sonst zu weit nach hinten reichen würde und auf die empfindlichen Stellen des Pferderückens drücken. Das würde beim Pferd Schmerzen hervorrufen und im schlimmsten Fall zu Satteldruck führen. Die Auflägefläche (Länge) verändert sich proportional zur Sitzgröße. Je größer die Sitzfläche desto länger ist der Sattel, umgekehrt ist der Sattel umso kürzer je kleiner die Sitzfläche ist. Allerdings muss beachtet werden das die Sitzgröße abhängig vom Reiter ist. Sie sollte optimal auf den Reiter ausgerichtet sein, da man nur so im Schwerpunkt des Sattels finden kann und perfekte Hilfengebung möglich ist. Beim Wintec oder Bates Sattel können sie die benötigte Kammerweite ganz einfach selbst am Pferd ausmessen. Zum Ausmessen können sie bei uns im Shop die Maßschablone kaufen.

Wie ermittele ich die Sitzgröße des Sattels ?

Die Sitzgröße ihres Sattel können sie ganz einfach ausmesssen. Sie messen den Abstand (Luftlinie) von der Mitte des Hinterzwiesels diagonal bis zur Mitte des Sattelnagels. Die meisten Hersteller geben die Sitzgröße noch in Zoll an. Das heißt sie müssen das ermittelte Maß noch durch 2,54 teilen und erhalten so die Größe in Zoll.

Zuletzt angesehen