Artikel Helfer 5 - Version: 3.0.1
Hide Helper - Version: 2.2.1

Alle Dressursättel von Wintec

Wintec Dressursattel - informieren Sie sich

Der Dressursattel wie der Wintec Isabell Werth oder der Wintec 500 sind speziell entwickelt worden um ihnen als Reiter alle Möglichkeiten zu bieten ihr Pferd in den Dressurlektionen vernünftig auszubilden und zu reiten. Die Sattelblätter sind lang und gerade geschnitten, zum einen damit ihr Pferd nicht durch das Sattelblatt in der Schulter behindert wird und genügend Freiraum in der Bewegung hat und zum anderen das das Reiterbein optimal posinioniert wird für die korrekte Hilfengebung.Faszination Dressurreiten – eine populäre Disziplin des Pferdesports!Dressurreiten gilt heute als populäre Disziplin des Pferdesports, was jedoch eine schonende und systematische dressurmäßige Ausbildung des Pferdes voraussetzt. Bei der Dressur kommt es auf wichtige Details wie Durchlässigkeit und Losgelassenheit an, schon in der ältesten überlieferten Reitlehre aus der Zeit 430 bis 688 vor Christus, welche unter den Schriften „Peri Hippikes“ und „Hipparchikos“ aus der Hand des großen Heerführers sowie Philosophen Xenophon stammen, sind eindeutige Ansätze vom Prinzip der Dressur (Versammlung) ersichtlich. Durch Rittmeister Pluvinel fand die Psyche des Pferdes erstmals Berücksichtigung bei der Ausbildung. Noch heute gilt Pluvinel als einer der bedeutendsten Vertreter für eine gewaltfreie Lehrmethode.Die hohen Lektionen der Dressur – ohne Dressursattel nicht umsetzbar!So wird heutzutage für jeden Entwicklungsschritt beim Erlernen des Dressurreitens ein hierfür geeigneter Dressursattel angeboten. Für Anfänger eignet sich insbesondere ein spezieller Sattel für die Dressur, welcher unter anderem stark nachgibt, um somit Stöße optimal abzufangen, was den großen Vorteil mit sich bringt, dass unweigerliche Blessuren in der Form blauer Flecken weitestgehend verschont bleiben. Der ideale Sattel um sich als Einsteiger erst einmal an die neuen Gegebenheiten herantasten und eingewöhnen zu können. In aller Regel wird ein spezieller Sattel für das Dressurreiten aus hochwertigem Leder oder High Tech synthetischen Materialien wie das Wintec Pro Material gefertigt . Die hervorragenden Materialeigenschaften des Wintec Pro Material besitzen zudem den enormen Vorteil ein eventuelles rutschen effektiv zu verhindern sowie gleichzeitig den Rücken des Pferdes optimal zu schonen (kein scheuern). So besitzt ein solcher Wintec Sattel nicht zuletzt ein sogenanntes Kopfeisen, welches zudem auch noch frei wählbar ist.Besonderheiten eines speziellen Sattels für Dressurreiten!Was ist eigentlich so besonders am Sattel für Dressurreiten? Eine Frage, die mit einfachen Worten gänzlich einfach zu beantworten ist, denn beim Sattel für Dressurreiter handelt es sich um eine spezielle Variante, welcher es überhaupt erst ermöglicht die hohen Lektionen der Dressur präzise umsetzen zu können. Der große Vorteil besteht insbesondere darin, dass die Reiterin oder der Reiter hierbei sehr nahe am Pferd sitzen, wodurch eine nahezu perfekte Kontrolle der Befehle ermöglicht wird. Das Schöne ist, dass Interessenten einen derartigen Sattel einfach und bequem online kaufen können, wobei ein ausführlicher Preisvergleich vor eventuellen Fehlentscheidungen bewahrt. Welche Variationen, Besonderheiten und Erfahrungen einen guten Sattel für Dressurreiten ausmachen, erfahren Interessenten im weiteren Verlauf dieses Berichtes.Was macht einen guten Sattel für Dressurreiten aus?Gegenüber einem herkömmlichen Sattel bevorzugen Dressurreiter eine vergleichsweise große Auflagefläche, was den enormen Vorteil besitzt, dass sich hierdurch das Gewicht wesentlich besser auf den Pferderücken verteilt. Hierbei können die eigentlichen Formen der Sitzflächen erhebliche Unterschiede aufweisen, so gibt es tiefe, halbtiefe, normale wie auch anatomische Sitzflächen, wobei langjährige Erfahrungen eindeutig belegen, dass eine normale, eher flache Sitzfläche deutlich mehr Bewegungsfreiheit bietet. Bewegungsfreiheit ist insbesondere beim Dressurreiten eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen, welche bei der Kommunikation zwischen Reiter und Pferd ausschlaggebend für den letztendlichen Erfolg ist. Durch leichteres Verschieben der Hüfte lassen sich präzise Befehle an das Pferd übermitteln. Auch Sättel, welche eine sogenannte tiefe Sitzfläche aufweisen besitzen gewisse Vorteile, denn hierdurch eine ruhige und sichere Sitzhaltung gewährleistet wird.Diese Form eignet sich somit insbesondere für Anfänger, welche erste Erfahrungen beim Dressurreiten sammeln möchten, aber auch echte Profis, wie zum Beispiel bei Weltmeisterschaften oder Europameisterschaften nutzen Sättel mit einer tiefen Sitzfläche. Diese speziellen Sättel verfügen zudem über lange, gerade geschnittene Sattelblätter, welche ein langes Bein erlauben, welches insbesondere beim Dressurreiten von enormer Bedeutung ist. Nicht jeder Sattel eignet sich letztendlich für jedes Pferd, deshalb sollte eine optimale Abstimmung bereits bei der Auswahl beachtet werden. Für Pferde mit einem geschwungenen Rücken sollten Interessenten beim online kaufen eines Sattels für Dressurreiten unbedingt darauf achten, dass die Sattelkissen nicht zu lang sind. Bei Pferden mit langen und geraden Rücken sollten Interessenten eher auf einen Sattel zurückgreifen, welche sich mittels eines Keilkissens nach hinten verlängern lassen. Das bringt den enormen Vorteil mit sich, eine weitaus größere Auflagefläche erzielen zu können.Der Sattel für die Dressur – ein Garant für den Erfolg!Speziell für die Dressur entwickelte und gefertigte Sättel gibt es heutzutage in den unterschiedlichsten Variationen sowie Marken. Hierbei werden die meisten dieser speziellen Sättel in aufwendiger Handarbeit gefertigt, wobei extra ausgesuchte Materialien zum Einsatz kommen, welche nicht nur einen gewissen Komfort mit sich bringen, sondern zudem über eine sehr lange Lebensdauer verfügen. Wichtig bei der Auswahl eines Sattels für Dressurreiten ist eine optimale Passform, denn insbesondere für das Pferd spielt die Einwirkung des Reiters zum Pferd im Mittelpunkt bei der gesamten Dressur. Hochwertige Sättel für die Dressur zeichnen sich insbesondere dadurch aus, dass entsprechende unterschiedliche Kammerweiten aber auch Anbringungsmöglichkeiten der Sturzfeder um mit langen Bein reiten zu können vorhanden sind. Denn nur bei einem optimal sitzenden Sattel sowie unmittelbaren Kontakt zum Rücken des Pferdes werden auch kleinste Hilfen umgehend wahrgenommen. Ein ausführlicher Preisvergleich unterschiedlicher Marken und Hersteller hilft letztendlich dabei, die richtigen Entscheidungen zu treffen!

Wintec Dressursattel - informieren Sie sich Der Dressursattel wie der Wintec Isabell Werth oder der Wintec 500 sind speziell entwickelt worden um ihnen als Reiter alle Möglichkeiten zu... mehr erfahren »
Fenster schließen
Alle Dressursättel von Wintec

Wintec Dressursattel - informieren Sie sich

Der Dressursattel wie der Wintec Isabell Werth oder der Wintec 500 sind speziell entwickelt worden um ihnen als Reiter alle Möglichkeiten zu bieten ihr Pferd in den Dressurlektionen vernünftig auszubilden und zu reiten. Die Sattelblätter sind lang und gerade geschnitten, zum einen damit ihr Pferd nicht durch das Sattelblatt in der Schulter behindert wird und genügend Freiraum in der Bewegung hat und zum anderen das das Reiterbein optimal posinioniert wird für die korrekte Hilfengebung.Faszination Dressurreiten – eine populäre Disziplin des Pferdesports!Dressurreiten gilt heute als populäre Disziplin des Pferdesports, was jedoch eine schonende und systematische dressurmäßige Ausbildung des Pferdes voraussetzt. Bei der Dressur kommt es auf wichtige Details wie Durchlässigkeit und Losgelassenheit an, schon in der ältesten überlieferten Reitlehre aus der Zeit 430 bis 688 vor Christus, welche unter den Schriften „Peri Hippikes“ und „Hipparchikos“ aus der Hand des großen Heerführers sowie Philosophen Xenophon stammen, sind eindeutige Ansätze vom Prinzip der Dressur (Versammlung) ersichtlich. Durch Rittmeister Pluvinel fand die Psyche des Pferdes erstmals Berücksichtigung bei der Ausbildung. Noch heute gilt Pluvinel als einer der bedeutendsten Vertreter für eine gewaltfreie Lehrmethode.Die hohen Lektionen der Dressur – ohne Dressursattel nicht umsetzbar!So wird heutzutage für jeden Entwicklungsschritt beim Erlernen des Dressurreitens ein hierfür geeigneter Dressursattel angeboten. Für Anfänger eignet sich insbesondere ein spezieller Sattel für die Dressur, welcher unter anderem stark nachgibt, um somit Stöße optimal abzufangen, was den großen Vorteil mit sich bringt, dass unweigerliche Blessuren in der Form blauer Flecken weitestgehend verschont bleiben. Der ideale Sattel um sich als Einsteiger erst einmal an die neuen Gegebenheiten herantasten und eingewöhnen zu können. In aller Regel wird ein spezieller Sattel für das Dressurreiten aus hochwertigem Leder oder High Tech synthetischen Materialien wie das Wintec Pro Material gefertigt . Die hervorragenden Materialeigenschaften des Wintec Pro Material besitzen zudem den enormen Vorteil ein eventuelles rutschen effektiv zu verhindern sowie gleichzeitig den Rücken des Pferdes optimal zu schonen (kein scheuern). So besitzt ein solcher Wintec Sattel nicht zuletzt ein sogenanntes Kopfeisen, welches zudem auch noch frei wählbar ist.Besonderheiten eines speziellen Sattels für Dressurreiten!Was ist eigentlich so besonders am Sattel für Dressurreiten? Eine Frage, die mit einfachen Worten gänzlich einfach zu beantworten ist, denn beim Sattel für Dressurreiter handelt es sich um eine spezielle Variante, welcher es überhaupt erst ermöglicht die hohen Lektionen der Dressur präzise umsetzen zu können. Der große Vorteil besteht insbesondere darin, dass die Reiterin oder der Reiter hierbei sehr nahe am Pferd sitzen, wodurch eine nahezu perfekte Kontrolle der Befehle ermöglicht wird. Das Schöne ist, dass Interessenten einen derartigen Sattel einfach und bequem online kaufen können, wobei ein ausführlicher Preisvergleich vor eventuellen Fehlentscheidungen bewahrt. Welche Variationen, Besonderheiten und Erfahrungen einen guten Sattel für Dressurreiten ausmachen, erfahren Interessenten im weiteren Verlauf dieses Berichtes.Was macht einen guten Sattel für Dressurreiten aus?Gegenüber einem herkömmlichen Sattel bevorzugen Dressurreiter eine vergleichsweise große Auflagefläche, was den enormen Vorteil besitzt, dass sich hierdurch das Gewicht wesentlich besser auf den Pferderücken verteilt. Hierbei können die eigentlichen Formen der Sitzflächen erhebliche Unterschiede aufweisen, so gibt es tiefe, halbtiefe, normale wie auch anatomische Sitzflächen, wobei langjährige Erfahrungen eindeutig belegen, dass eine normale, eher flache Sitzfläche deutlich mehr Bewegungsfreiheit bietet. Bewegungsfreiheit ist insbesondere beim Dressurreiten eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen, welche bei der Kommunikation zwischen Reiter und Pferd ausschlaggebend für den letztendlichen Erfolg ist. Durch leichteres Verschieben der Hüfte lassen sich präzise Befehle an das Pferd übermitteln. Auch Sättel, welche eine sogenannte tiefe Sitzfläche aufweisen besitzen gewisse Vorteile, denn hierdurch eine ruhige und sichere Sitzhaltung gewährleistet wird.Diese Form eignet sich somit insbesondere für Anfänger, welche erste Erfahrungen beim Dressurreiten sammeln möchten, aber auch echte Profis, wie zum Beispiel bei Weltmeisterschaften oder Europameisterschaften nutzen Sättel mit einer tiefen Sitzfläche. Diese speziellen Sättel verfügen zudem über lange, gerade geschnittene Sattelblätter, welche ein langes Bein erlauben, welches insbesondere beim Dressurreiten von enormer Bedeutung ist. Nicht jeder Sattel eignet sich letztendlich für jedes Pferd, deshalb sollte eine optimale Abstimmung bereits bei der Auswahl beachtet werden. Für Pferde mit einem geschwungenen Rücken sollten Interessenten beim online kaufen eines Sattels für Dressurreiten unbedingt darauf achten, dass die Sattelkissen nicht zu lang sind. Bei Pferden mit langen und geraden Rücken sollten Interessenten eher auf einen Sattel zurückgreifen, welche sich mittels eines Keilkissens nach hinten verlängern lassen. Das bringt den enormen Vorteil mit sich, eine weitaus größere Auflagefläche erzielen zu können.Der Sattel für die Dressur – ein Garant für den Erfolg!Speziell für die Dressur entwickelte und gefertigte Sättel gibt es heutzutage in den unterschiedlichsten Variationen sowie Marken. Hierbei werden die meisten dieser speziellen Sättel in aufwendiger Handarbeit gefertigt, wobei extra ausgesuchte Materialien zum Einsatz kommen, welche nicht nur einen gewissen Komfort mit sich bringen, sondern zudem über eine sehr lange Lebensdauer verfügen. Wichtig bei der Auswahl eines Sattels für Dressurreiten ist eine optimale Passform, denn insbesondere für das Pferd spielt die Einwirkung des Reiters zum Pferd im Mittelpunkt bei der gesamten Dressur. Hochwertige Sättel für die Dressur zeichnen sich insbesondere dadurch aus, dass entsprechende unterschiedliche Kammerweiten aber auch Anbringungsmöglichkeiten der Sturzfeder um mit langen Bein reiten zu können vorhanden sind. Denn nur bei einem optimal sitzenden Sattel sowie unmittelbaren Kontakt zum Rücken des Pferdes werden auch kleinste Hilfen umgehend wahrgenommen. Ein ausführlicher Preisvergleich unterschiedlicher Marken und Hersteller hilft letztendlich dabei, die richtigen Entscheidungen zu treffen!

weiterlesen
Filter schließen
 
 
von bis
  •  
Bestseller
Wintec Isabell Werth mit cair
Wintec Isabell Werth mit cair
1.069,00 € * 1.199,95 € *
wintec-500-dressursattel-cair-new-online
Wintec 500 Dressur cair
499,00 € * 579,95 € *
Wintec Isabell cair altes Modell
Wintec Isabell Original Special Edition cair
949,00 € * 1.079,00 € *
wintec-500-dressursattel-cair-new-online
Wintec 500 Dressur Ponysattel 15"
499,00 € * 559,00 € *
pro-dressur-contourbloc
Wintec Pro Dressur contourbloc cair
949,00 € * 1.059,00 € *
wintec-pro-dressage-cair
Wintec Pro Dressur cair
879,00 € * 949,00 € *
Wintec-Isabell-new-dressage-cair-dressursattel
Wintec Isabell Werth ohne cair
949,00 € * 1.179,00 € *
Wintec-500-Dressur-weit
Wintec 500 Dressur weit cair
679,00 € * 759,00 € *
Zuletzt angesehen